Avatare in höchster Qualität bereits Realität

Das Konzept des Metaversums gibt es schon lange, aber seine Popularität wurde bisher durch zwei Faktoren behindert: eine schwache technologische Basis und Misstrauen gegenüber der virtuellen Umgebung. Eine Lösung zur Verbesserung kommt von MetaBody, einem Projekt, das ultra-realistische 3D-Avatare für die Verwendung im Metaversum und darüber hinaus bereitstellt. MetaBody wurde gegründet, um massgeschneiderte High-End-Avatare, Communities und Tools zu entwickeln, die die Nutzerinnen bei ihrer Erfahrung im Metaversum begleiten. „Die Entwicklung des Metaversums hängt direkt von der Qualität und dem Realismus des Avatars ab“, kommentiert MetaBody. Das ist jedoch nicht der einzige Einsatzbereich, denn in Zukunft kann der Avatar beispielsweise an der Vorstellung einer neuen digitalen Bekleidungskollektion oder einem VR-Konzert teilnehmen. Bemerkenswert ist auch, dass sie in jeder beliebigen Umgebung gerendert werden können und über eigene soziale Medien verfügen. Für die Zukunft plant MetaBody, weitere Dateiformate hinzuzufügen, um eine nahtlose Integration in andere virtuelle Welten zu gewährleisten. MetaBody beabsichtigt, seinen Nutzerinnen einige der vielseitigsten und exklusivsten Avatarsammlungen auf dem Markt anzubieten, die die Einzigartigkeit und Individualität ihrer Besitzer*innen hervorheben.

Quelle: https://www.newsbtc.com/news/company/the-ultra-quality-of-avatars-for-the-metaverses-has-become-a-reality/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.